Das Ende des Immobilienbooms

Professionalität ist wieder gefragt

Die starke und schnelle Trendwende am Immobilienmarkt hat alle überrascht – Die Maklergruppe Werner Immobilien analysiert die aktuellen Marktentwicklungen in Heilbronn in den verschiedenen Teilmärkten.

Steigende Zinsen, Inflation, Krieg, Energiekosten… Die Immobilienbranche steht aufgrund der dynamischen Entwicklungen seit Jahresanfang vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen.
Die Stimmung auf der EXPO REAL in München, der größten deutschsprachigen Immobilienfachmesse, war Anfang Oktober daher vielfach angespannt. Die Lage am Immobilienmarkt selbst ist differenziert zu betrachten.

Alles einer Frage der Perspektive

Wie so oft kommt es auf den Blickwinkel an, und auf die einzelnen Teilmärkte.

Der Neubau-Immobilienmarkt

Aktuelle Neubauprojekte wie zum Beispiel im Südbahnhof oder im Quartier Hochgelegen laufen weiter auf Hochtouren. Auch im II. Bauabschnitt Neckarbogen wird weitergebaut. Ende September erfolgte der Spatenstich für das Baufeld K mit insgesamt 10 unterschiedlichen Neubauten. Ein zentraler Ort für die Lebensqualität am Floßhafen im Neckarbogen.


Das hochwertige Projekt „Heilbronn Urban Living“ (Baufeld K8) der Südbaden Immobilien GmbH ist mit am Start. Der Neubau zeichnet sich durch eine moderne Fassadengliederung mit eigener Identität aus. 17 hochwertige 1-bis 4-Zimmer-Wohnungen bieten attraktiven Wohnraum für junge Paare, Familien und Senioren. Ergänzt wird der Neubau durch eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.

Der Gewerbe-Immobilienmarkt

Auch im gewerblichen Bereich ist im Heilbronner Markt Bewegung. Als eine der prominentesten Projektentwicklungen ist sicherlich der Neubau des Bürohauses in der Fleiner Straße zu nennen. Direkt neben der Stadtgalerie entstehen hier im „Cityhaus Heilbronn“, auf 4 Geschossen mit jeweils rund 300 m², qualitativ hochwertige Büroflächen. Dieser visuell beeindruckende, neue Impuls wird in Zukunft die Innenstadt bereichern. Ein außergewöhnliches Schmuckstück für Ärzte, Rechtsanwälte und Beratungsunternehmen.

Der Wohn-Immobilienmarkt

Nach 12 Jahren Immobilienboom wurde dieser Teilmarkt seit Anfang diesen Jahres in die Normalität zurück katapultiert. Dies geschieht in einer noch nie dagewesenen Dynamik.

Neue Chancen

Nach den aktuellen Ankündigungen der EZB werden die Zinsen weiter steigen. Die Inflation liegt nach wie vor auf dem Rekordniveau von 10%. Es ist somit ein sehr guter Zeitpunkt wieder in Immobilien zu investieren, da die Kaufpreise deutlicher attraktiver geworden sind, als noch vor einem Jahr. Dies gilt sowohl für Kapitalanleger, als auch für Selbstnutzer. Der Markt wird sich in den nächsten Monaten neu einpendeln. Die Preisentwicklung wird sich dem Zinsniveau anpassen. anz

Weitere Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auf unserer Homepage unter:

www.wernerimmobilien.com/immobilien

Veranstaltungshinweis

IMMO:FORUM online

Thema: aktuelle Marktentwicklungen


Experte aus unserem bundesweiten Netzwerk: Jörg Winterlich, Gründer und Inhaber der Immobilien Investment
Akademie (IIA) mit Sitz in Dresden im November diesen Jahres.


Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie zeitnah auf unserer Homepage